SDG

Karl-May-Festtage in Radebeul: Pendelverkehr in den Lößnitzgrund

Der Santa Fe Express fährt von blühenden Bäumen
Das Wochenende nach Himmelfahrt gehört in Radebeul ganz traditionell den Cowboys und Indianern. In der Heimatstadt Karl-Mays hat am 12. und 13. Mai 2018 der Wilde Westen die gesamte Stadt in der Hand. An beiden Tagen ist dann auch die...

Altbauwagen im Planbetrieb

Die Dampflokomotiven sind das Aushängeschild unserer kleinen Schmalspurbahn und locken jährlich rund 250.000 Fahrgäste zur Lößnitzgrundbahn. Anlässlich des Dresdner Dampfloktreffens setzten wir im April nicht nur unsere "Dampfer" ein....

Weingenuss auf schmaler Spur

Weingenuss auf schmaler Spur
Ein köstliches Vergnügen steht Ihnen bevor! Während der Dampfzugfahrt "Weingenuss auf schmaler Spur" genießen Sie sächsische Spitzenweine, schlemmen am Winzerbuffet und lassen sich mit Anekdoten rund um den sächsischen Wein verwöhnen. Für...

Nikolausfahrten mit der Lößnitzgrundbahn

Ein Kind betrachtet das geschmückte Wagenfenster.
Nehmen Sie Platz und verschnaufen Sie ein paar ruhige Minuten im Dampfzug. Im wohlig-warmen Wagen der Schmalspurbahn, wo die Dampfheizung knarzt, lässt sich eine gemütliche Stunde verbringen. Die winterliche Natur aus Schnee und Eis...

Abendfahrt mit Glühwein: "Weiß und Heiß" erobert Dampfzug

Dampfzug überquert zugefrorenen Dippelsdorfer Teich
Diese winterliche Fahrt ist an Gemütlichkeit eigentlich gar nicht mehr zu übertreffen: In der Dämmerung schnaufen Sie bedächtig im Dampfzug dahin, genießen leckere Kekse, Bratwurst und eine Tasse Glühwein. Die Dampfheizung im Wagen schafft wohlige...

Schule unter Dampf

... ein Schultag im rollenden Klassenzimmer. Gemeinsam mit dem Dresdner Heidebogen e. V. und der Sächsischen Umweltakademie bietet die Lößnitzgrundbahn für Schulklassen einen Projekttag rund um die Themen Energiegewinnung/Erneuerbare Energien; Geschichte und Funktion einer Dampflokomotive.

Mit einer Fahrt im Dampfzug beginnt der Projekttag, dabei wird vorab eine Runde um die Dampflokomotive gedreht. Aus erster Hand, nämlich vom Lokführer, erfahren die Schüler etwas zu Aufbau und Funktionsweise. Während der Fahrt bearbeiten die Kinder dann einige Lehrunterlagen. In Radeburg wird dann erstmal kräftig in die Pedale getreten und Halt an weiteren Stationen zum Thema "Energie" gemacht. Aufgrund des modularen Aufbaus des Projekttages können die Details auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Sächsische Umweltakademie der Urania e. V. unter Telefon 0351 4943342 oder E-Mail verein@sua-urania.de.