Kontakt
Suche
SouvenirshopLageplanNews

Einzelansicht

Fichtelbergbahn als erste Schmalspurbahn in Sachsen als familienfreundlich zertifiziert

Seit 5. Oktober darf die Fichtelbergbahn das Prädikat „Familienfreundliche Freizeiteinrichtung“ tragen. Als erste täglich verkehrende Schmalspurbahn in Sachsen konnte die Dampfbahn die geforderten  Kriterien erreichen. „Wir erfüllten bereits einige Kriterien für die Zertifizierung und haben an einigen Stellen nachgebessert.“  erklärt Stephanie Arnold, Leiterin des Bereiches Marketing bei der Fichtelbergbahn.

Punkten konnte die Fichtelbergbahn neben dem Erlebnis Dampfeisenbahn mit der Extra-Fahrkarte für Kinder, die ausdrücklich als best practice Beispiel hervorgehoben wurde. Außerdem trugen die gut ausgestatteten Wickelmöglichkeiten in der Damen- und auch in der Herrentoilette zur Zertifizierung bei.. Für die Großen unter den Kleinen gibt es in beiden Toilettenanlagen ein Kinderwaschbecken.

Die Fichtelbergbahn bietet zudem für Kinder besonders geeignete Themenfahrten wie den „Walderlebnistag mit der Bimmelbahn“ oder die „Werkstattführungen“ an.

Das am Bahnhof Oberwiesenthal angegliederte Bistro „Gleis 17,4“ sorgt mit einer Kinderspielecke, einer Eisenbahner-Kinderkarte sowie einer Aufwärmmöglichkeit für Babynahrung für Entspannung bei der Gästen.

Alle Maßnahmen überzeugten die Jury und die Dampfbahn im Erzgebirge wurde als erste Schmalspurbahn in Sachsen als familienfreundlich zertifiziert.

Ab sofort darf die Fichtelbergbahn mit dem Logo „Familienfreundliche Freizeiteinrichtung“ werben. Dafür erhielt sie am 5. Oktober die offizielle Ernennungsurkunde von Veronika Hiebl, Geschäftsführerin der Tourismus- und Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS).

Die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft als Betreiberin der Fichtelbergbahn möchte die Zertifizierung zukünftig auf die beiden anderen Bahnen (Lößnitzgrundbahn und Weißeritztalbahn) ausweiten.

Alle Infos zum Thema finden Sie im Service.